In Kryptowährungen investieren – Welche Strategie ist die beste?

In Kryptowährungen investieren ist nicht einfach für Einsteiger, da die Anzahl an Kryptowährung sehr hoch ist und man somit leicht auf falsche oder schlechte Investments stoßt. Daher ist es wichtig, sich erst einmal in dieses Thema zu vertiefen und genug Recherche zu betreiben. Dabei gibt es verschiedene Investment Strategien, auf die man zugreifen kann. Empfehlenswert ist es jedoch, alle miteinander zu verknüpfen, um somit das Risiko zu minimieren, falsche beziehungsweise schlechte Investments zu tätigen. Auf dieser Seite findest du alle wichtigen Informationen rund um das Thema „In Kryptowährungen investieren„.

ICO’s Strategie – Initial Coin Offering

2017 war das Jahr für ICO’s. ICO’s sind sozusagen „Börsengänge“ von Krypto-Start Ups, die Kapital einsammeln, um ihre Unternehmensziele verwirklichen zu können. Wieso sollte man in ICO’s investieren? Die Antowrt ist ganz simpel, denn mit ICO’s ist die Chance hohe Renditen zu erzielen hoch. Dabei müssen allerdings viele Faktoren beachtet werden, die wir in der folgenden Graphik aufzeigen.

Beispiel an einem ICO Investment:

1. Bei den meisten ICO’s genügt es, wenn man entweder Bitcoin oder Ethereum zum investieren nutzt

2. Diese Währungen sollten sich in einer Wallet befinden, auf die du zugreifen kannst (Software oder Hardware, keine Börse, da dein Investment sonst verloren geht)

3. Nun kommt es darauf an, welche Wallet Adresse das jeweilige ICO Unternehmen auf seiner Seite angegeben hat. Auf diese Wallet Adresse sendest du dann dein Geld (Bitcoin, Ethereum) hin.

Das ist eine grobe Auflistung der benötigten Schritte. Von Unternehmen zu Unternehmen ist es schlussendlich unterschiedlich, wann du die ICO Tokens erhältst. Manche Unternehmen senden sie sofort auf deine Wallet, die du entweder angeben musstest oder von der das Geld kam. Andere Unternehmen warten eine Weile, bis sie alles ordentlich koordiniert haben und senden ihre Tokens dann. Also nicht wundern, wenn deine Tokens nicht sofort ankommen.

In Altcoins diversifizieren

Wer langfristig investieren möchte, muss sein Portfolio diversifizieren. Was bedeutet diversifizieren? Ganz einfach, in mehrere Coins investieren und somit das eigene Risiko minimieren. In Kryptowährungen zu investieren kann nämlich gefährlich werden, wenn man sein Geld auf nur 2-3 Coins setzt. Daher empfehlen wir, sich ein Portfolio zu erstellen und in verschiedene Kryptowährungen zu investieren, die man selber als nachhaltig und lukrativ ansieht. Denn in Kryptowährungen investieren ist immer eine individuelle Entscheidung. Es gibt verschiedene Altcoins, die jedem anders positiv auffallen. Was sind überhaupt Altcoins? Altcoins sind ebenfalls Kryptowährungen, die „Alternative“ zum Bitcoin. Also alles außer der Bitcoin sind sozusagen Altcoins. Wer in Kryptowährungen investieren möchte, investiert meistens auch in Altcoins, um sein Portfolio zu streuen.

70% Safe, 30% Risk – Portfolio Beispiel

Eine weitere Investment Strategie ist, sein Portfolio so zu diversifizieren, sodass 70% aus „sicheren“ Währungen besteht und 30% aus „risk“ Währungen besteht. Zumal wir selber diese Strategie verwenden und zum Anderen erfolgreiche Investoren so wie Tony Robbins oder Warren Buffet diese Strategie stark verfolgen. Die Intention dabei ist, dass sich der Großteil des Portfolios zwar nur langsam entwickeln wird, jedoch eine starke Basis für die eigene Investition darstellt. Nehmen wir an, das Portfolio besteht aus 10 Währungen. 7 davon sind Währungen, die deutlich stabiler sind als die restlichen 3. Das bedeutet, dass ohne Probleme 2-3 „sichere“ Währungen wegbrechen könnten, sodass dein Portfolio immer noch ein starkes Fundament besitzt. Die restlichen 30% bestehen aus riskanteren Währungen, die dir jedoch möglichweise eine deutlich höhere Rendite einbringen könnten. Im folgenden Beispiel werden wir solch ein Portfolio bereitstellen. Hier müssen wir erwähnen, dass es lediglich ein Beispiel zum veranschaulichen ist und jeder sein eigenes Portfolio zusammen bauen sollte.

Portfolio Beispiel (Ethos App) mit 1000$ Investment:

in kryptowährungen investieren
Auf diesem Screenshot sieht man Bitcoin, Ethereum, Ripple und EOS.
in welche kryptowährung investieren
Cardano, Dash, NEO. Bis hier hin gehören diese 7 Währungen zu den „stabileren“ und sind eine Empfehlung definitiv wert. Substratum gehört zu den 3 riskanteren, da noch viel Luft nach oben ist und die Technologie vieles verspricht.
investieren in kryptowährungen
QuarkChain und Axpire als „risk“ Währung, da das Marketcap noch sehr gering ist und dementsprechend Potential herrscht.

Was muss ich beim Investieren beachten?

Hierzu gibt es einige Punkte, welche beim investieren in Kryptowährungen beachtet werden müssen. Zum Einen, der individuelle Anspruch. Möchtest du langfristig investieren, oder kurzfristig investieren. Möchtest du in einem kurzen Zeitraum dein Geld verzehnfachen, was mit großem Risiko verbunden ist, oder genügt es, wenn du nach 2 Jahren auf dein Portfolio schaust, und sich dein Geld verdoppelt hat. Hier muss man seine indivuellen Bedürfnisse zunächst genau unter die Lupe nehmen, um dann die optimale Entscheidung zu treffen. Dann kann man sich nämlich die Frage stellen, in welche Kryptowährungen investiert werden sollte. Hier haben wir für dich die wichtigsten Eigenschaften noch einmal genauer aufgelistet. In Kryptowährungen investieren sollte im besten Fall eine Art Hobby werden, damit man sich gut genug damit auskennt.

Investiere jetzt in Dich selbst, indem du Geldverluste vermeidest und mit Kryptowährungen Vermögen aufbaust!

Wie du Geldverluste vermeidest

In der Krypto Welt vermeidest du Geldverluste, indem du den „Bottom“ kaufst. Was bedeutet das? Das bedeutet, dass deine erste Investition nicht blind getätigt werden sollte, sondern den Markt genauestens beobachten und dann den möglichst perfekten Einstieg findest. Denn aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass Einsteiger meistens den falschen Zeitpunkt erwischen, um einzusteigen. Sie nehmen an, bereits zu spät zu sein und tätigen ihre erste Investition in die Kryptowährungen. Doch das ist tatsächlich nicht richtig, denn der Markt bietet einem immer wieder einen guten Einstieg an. Wie erkenne ich solch einen Einstieg? Das ist für Einsteiger ganz und garnicht einfach, denn hierfür benötigt es technische Analysen, die zu Beginn unverständlich sind.

Was wir dir raten

Um eigenständig zu werden, empfehlen wir, dennoch mit einer kleinen Summe zu beginnen, um ein Gefühl für den kryptomarkt zu entwickeln. Pures abwarten und spekulieren funktioniert in den meisten Fällen nicht. Je nach Investitions Budget empfehlen wir ein Minimum von 50€ bis 200€. Denn investieren in Kryptowährungen ist wie bereits erwähnt ein heißes Spiel mit dem eigenen Geld.

Technische Analysen unbedingt erforderlich? – In Kryptowährungen investieren

Nein, sie sind nicht unbedingt erforderlich. Jedoch ist es ganz offensichtlich, dass es nur ein großer Vorteil sein kann, wenn man dieses Werkzeug beherrscht. Im Internet findet man eine Vielzahl an Videos, die einem das Ablesen von Charts näher erläutern. Doch bis man da geeignete Videos findet, wird viel Zeit vergehen.

Wie du Vermögen aufbaust – In Kryptowährungen investieren

In Kryptowährungen investieren unterteilt sich in verschiedene Schritte. Wer erfolgreich sein will, muss dafür bereit sein, Risiken einzugehen. Wir sprechen nicht von großen Risiken, wo du dein gesamtes Geld verlieren kannst. Wir sprechen von dem Risiko, zu beginnen. Viele Menschen warten zu lange und verpassen den optimalen Einstiegsmoment. Andere steigen zu früh ein und ärgern sich darüber, nicht auf einen besseren Einstiegsmoment gewartet zu haben. In welche Kryptowährungen du investieren solltest hängt davon ab, wie der aktuelle Marktkurs ist. Es macht sicherlich kein Sinn dann zu investieren, wenn die Kryptowährungen am „boomen“ sind. Und das vergessen die Meisten, sie warten bis sich der Kurs wieder nach oben bewegt und fangen dann schlagartig an zu investieren. Dabei verlieren viele Investoren ihr Geld.

Umgib dich mit erfolgreichen Investoren

Bereits 298 Investoren warten darauf, dir zu helfen!

Beweis:

Einer meiner erfolgreichen ICO Investments – Beispiel Substratum (x82)

Zu dem damaligen Zeitpunkt war 1 Ethereum knapp 220€ wert (18.09.17). Ich investierte eine Summe von rund 0.55 ETH (siehe nächster Screen), was damals einem Wert von circa 120€ entsprach.
Auf diesem Screen sieht man die Transaktion die getätigt wurde. Ich versendete 0.55 ETH an die Substratum ICO Adresse.
Ich erhielt nach 2 Tagen die Tokens auf meine Wallet. Insgesamt 3828 Substratum Token. Unter folgenden Links kannst du das Ganze ebenfalls nachverfolgen und sehen, dass sich die Tokens immer noch auf meiner Wallet befinden.

https://etherscan.io/token/0x12480e24eb5bec1a9d4369cab6a80cad3c0a377a?a=0xe5a2ebcae55f44df8d55718f129d944b0088d4c4
https://etherscan.io/address/0x412fa936c28515c4b9c161ca4898b453a2e5e7e6 U

Rechnung:

Initial Invest: 120€
Erhalten: 3828 Substratum Token
All Time High von Substratum lag bei 3.25$ (siehe athcoinindex.com), wie man aus dem Screen entnehmen kann.

Fazit:

Die Anfangsinvestition von 120€ habe ich zum Zeitpunkt des All Time Highs Verzweiundachtzigfacht (x82). Das entsprach einer Summe von 9840€ innerhalb von circa 3 Monaten. Aus steuerlichen Gründen habe ich sie jedoch gehalten und nicht verkauft.

Natürlich könnte jetzt jeder von sich behaupten, dass diese Wallet Adressen ihm gehören würden

Ich zeige dir in einem kostenlosen 1 zu 1 Beratungsgespräch, dass das ECHT ist!
Jetzt bewerben!