Beste Kryptowährung – Top 6 Eigenschaften

Beste Kryptowährung – ob Bitcoin oder Ethereum, kann man pauschal nicht identifizieren. Dabei spielen einige Faktoren eine Rolle, ob eine Kryptowährung auch tatsächlich die beste ist. Wobei man hier wieder eher subjektiv agiert, als objektiv. Dennoch ist das eigene Bauchgefügl die beste Entscheidung, da man niemanden für die weniger gute Entscheidung verurteilen kann und für die richtige Entscheidung stolz auf sich selber sein kann. Ob und wieso die beste Kryptowährung die gleich aufgelistet wird nun auch die beste ist, werden wir anhand von Fakten näher beschreiben.

Wie auch DU von der nächsten Kryptowelle profitieren kannst!

Woran erkennt man eine sehr gute Kryptowährung?

Schaut man sich coinmarketcap an, sieht man relativ schnell, wer die Top 5 Kryptowährungen sind. Bitcoin ist seit Beginn die führende Währung. Man könnte sich nun fragen, wie gelangt man dort oben hin, welche Faktoren spielen eine wesentliche Rolle und sorgen für eine hohe Marktkapitalisierung?

Vorab ein wichtiger Hinweis: Bei jeder Recherche fließt deine eigene Meinung ein. DYOR, ausgeschrieben „Do your own research“ ist der wichtigste Punkt. Im Netz findet man etliche „Hilfen“, welche Kryptowährung denn nun wirklich zu den besten gehört und in welche man investieren sollte. Wir empfehlen dir jedoch, nachdem du dich in das Thema hineingelesen hast, deine eigene Suche zu machen. Auf dieser Seite wirst du gleich alle wichtigen Punkte kennenlernen, die du bei der Suche nach den besten Kryptowährungen beachten solltest. Fangen wir an:

1. CEO

Wer steht hinter dem Projekt? Als Beispiel nennen wir hier Ethereum und der Gründer, Vitalik Buterin. Als Vitalik Ethereum gründete, war er gerade einmal 21 Jahre alt. Wer hätte damals gedacht, dass solch ein junger Mann eine Plattform wie Ethereum gründen kann, die die Kryptowelt revolutionierte und in neue Bahne brachte. Genau dieser Aspekt spielt eine wichtige Rolle bei den Unternehmen, wer steht hinter dem Projekt, kann er das Unternehmen groß machen?

2. Das Team

Wie Warren Buffet einmal sagte, „Ich investiere nicht in Unternehmen, ich investiere in Personen„. Als Investor muss man sich das Team genauer unter die Lupe nehmen. Was haben sie vorzuweisen, wo haben sie studiert, für welche Unternehmen haben die personen bereits gearbeitet? Und im besten Fall, welche Erfolge konnten die Personen bereit erzielen? Um die beste Kryptowährung zu finden, bedarf es feiner Analyse und Geduld.

3. Whitepaper

Was ist das Whitepaper? Das Whitepaper ist der Business-Plan eines Unternehmens. Darin werden die Unternehmens Ziele niedergeschrieben. Deine Aufgabe ist es dann dabei zu erkennen, ob dieses Unternehmen Visionen hat, welche grundlegende Probleme lösen und somit erfolgreich werden könnten. Einige Unternehmen überarbeiten ihre Whitepaper von Zeit zu Zeit, da sie ihre Ziele entweder nicht nach dem angegebenenen Zeitrahmen erreichen, oder weil sie ihre Ziele mehr als übertroffen haben und neue Ziele anvisieren. Dabei musst du das im Auge behalten. Hier spielt Punkt 2 eine große Rolle, da du durch das Team bereits erste Eindrücke darüber gewinnen kannst, ob das Unternehmen ihre Ziele erreichen wird. Natürlich könnte man jetzt behaupten, dass das Team alleine nicht für den nachhaltigen Erfolg des Unternehmens gerade stehen kann. Jedoch beweisen Persönlichkeiten Durchhaltevermögen und ein Wille, der Berge versetzen kann. 

4. Marketing

In der heutigen digitalen Welt spielt Marketing eine riesen Rolle. Unternehmen setzen sehr stark auf produktive Werbemaßnahmen, welche ihnen eine bessere Online Präsenz bieten. Diese Präsenz ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. Um die beste Kryptowährung zu entdecken, oder eine „gute Kryptowährung“, die dein investment vervielfachen kann, solltest du dementsprechend auch darauf achten, wie sie Online auftreten. Nutzen sie soziale Medien wie Facebook, Instagram, Twitter und co.? Wenn ja, wieviele Follower/Abonnenten besitzen sie bereits. Sind diese qualitativ, schauen sie regelmäßig ihre News an? 

Auch gibt es Unternehmen, die regelmäßig Partnerschaften eingehen und diese auf ihre sozialen Netzwerken teilen und somit mehr Qualität nachweisen. Die beste Kryptowährung beziehungsweise eine gute Währung zeichnet sich auch dadurch aus, dass sie wie etablierte Unternehmen handelt. Das bedeutet, dass Webseite, Marketing, Unternehmensführung etc. immer gepflegt und ausgebaut werden. 

5. Das Unternehmen

Neben den ganzen Punkten wie Team und Marketing, ist das Unternehmen natürlich der zentrale Punkt. Was ist hierbei gemeint? Nehmen wir als Beispiel mein ICO-Investment Substratum. Als ich zu Beginn des ICO’s mir das Whitepaper und die Unternehmensziele grob angeschaut habe, stach eine Sache ganz besonders hervor. Es war wie ein Gedankenblitz, dass das die beste Kryptowährung in meinem Portfolio sein wird. Das „dezentrale Internet“. Frei von Datensammlungen, frei von zentralen Servern und und Verteilerknoten. Eine ungeahnte neue Technologie, die vielzählige Möglichkeiten mit sich bringen wird. Ist diese Technologie erst einmal etabliert, wird es das normale Internet von heute nicht mehr geben. 

Was ist also die Aussage hinter diesem Beispiel? Schau dir ganz genau an, was das Unternehmen selber für einen Mehrwert bieten könnte in der Zukunft. Kann es die digitale Welt revolutionieren? Welche Möglichkeiten bieten sich an, welches Problem löst es? Substratum löst beispielsweise das Problem der Datensammlung. Für China und anderen Ländern, wo Internetzensur herrscht, würde diese wegfallen.

6. Metrics

Kommen wir nun zu dem wichtigsten Punkt, wenn es um Investitionen geht, die sich in Zukunft im besten Fall für uns vervielfachen sollten. Wer für sich die beste Kryptowährung finden möchte, muss erstmal wissen, was sein Ziel mit der Investition ist. Einige wollen beispielsweise 10% Rendite im Monat, andere wollen ihr Geld verdoppeln. Dann gibt es wiederum Investoren, die auf lange Zeit ihr Geld anlegen möchten. Wir beraten eher diejenigen, die auf lange Sicht ein Investment planen. Was bedeutet auf lange Sicht? Wir sprechen von einem Zeitraum von mindestens 6 Monaten. Und dafür gibt es einige Punkte, welche bei der Suche einer guten Kryptowährung beachtet werden sollten. 

Marktkapitalisierung

Die Marktkapitalisierung spielt deshalb eine wichtige Rolle, da man hier erkennen kann, wie hoch das Potential sein kann. Dabei sollte man 2 Faktoren beachten. 

All Time High

Auf athcoinindex.com kann man sich die Allzeithochs jeder Kryptowährung ansehen. Deine Aufgabe als angehender Investor ist es, Kryptowährungen rauszusuchen, die für dich die beste Kryptowährung sein könnte, und vergleichst ihr ATH (All Time High) mit ihrem aktuellen Marktwert. Denn was einmal erreicht wurde, kann wieder erreicht werden. Betrug das All Time High einer Währung 5$, und steht jetzt bei 0,50$, hat es ein Potential von x10, einer Verzehnfachung. Das ist natürlich kein Garant für eine Verzehnfachung, auch hier bitte darauf achten, immer auf eigenes Risiko zu investieren. 

Position im Markt

Ist die Marktkapitalisierung einer Währung im Vergleich zu ihrem potentiellen Wert, kann man auch auf eine starke Wertsteigerung spekulieren. Als Beispiel kann man hier NeuroChain nehmen. NeuroChain’s Marktwert beläuft sich momentan bei circa 2 Millionen Dollar (Stand 04.10.2018). Sieht man sich NeuroChain jedoch genauer an, weisen sie bereits eine starke Qualität nach. Eine eventuelle Partnerschaft mit der Französischen Regierung und Amazon Web Services. Hinzu kommt, dass NeuroChain’s Technologie revolutionär ist. Es besitzt eine 100%-ige Dezentralität, da ihr Konsensus auf Entropie und Integrity basiert. Näheres zu NeuroChain hier. Eine Blockchain, die auf AI (Artifical Intelligence) und Machine Learning basiert. Das Potential von NeuroChain ist unserer Meinung nach sehr groß.

Umgebe dich mit erfolgreichen Investoren

Bereits 287 Investoren erwarten dich, um dir zu helfen!
Jetzt in dich selber investieren!